TOPMARGIN=0 LEFTMARGIN=0 MARGINWIDTH=0 MARGINHEIGHT=0>

Heilpflanzen & Heilkräuter - Lexikon

Sonnenblume, Energie

   Heilpflanzen - Lexikon

  • Startseite
  • Heilpflanzen - Index
  • FAQ
  • Hilfe
  • Allgemeines
  •  

      Selber machen

  • Heilpflanzen - Rezepte
  • Kräuterspirale/Bauanleitung
  • Kräutergarten anlegen
  • Heilkräuter pflanzen
  • Kräutertees
  • Gewürzkräuter
  •   Heilpflanzen von A-Z

    A

    B

    C

    D

    E

    F

    G

    H

    I

    J

    K

    L

    M

    N

    O

    P

    Q

    R

    S

    T

    U

    V

    W

    X

      Y

    Z

    Lexikon-Index >>

     

    Yambohne / Knollenbohne

    Familie: Pachyrhizus tuberosus

    Bezeichnung: Die afrikanische Yambohne, lateinischer Name Sphenostylis stenocarpa wird auch als Knollenbohne bezeichet.

    Beschreibung: Die mehrjährige Kletterpflanze kann bis zu 6 m Länge bzw. Höhe erreichen. Die länglichen Wurzeln der Yambohne werden bis zu 10 Kg schwer. Die Blüten blühen weiss oder violett.

    Verbreitung: Ursprünglich ist die Yambohne bzw. die Knollenbohne in Südamerika beheimatet. Sie wird heute in Asien und Afrika kultiviert.

    Inhaltsstoffe: Die Pflanze enthält Calcium, Phosphor und Vitamin C. Bis auf die Wurzel enthalten alle Pflanzenteile das giftige Rotenon.

    Medizinische Wirkung: Die Yambohne bzw. die Knollenbohne hat keine bedeutende medizinische Wirkung. Die Knolle wird wegen ihres hohen Gehaltes an Mineralstoffen und Vitamin C als Nahrungsmittel verwendet. Das Fleisch der Knollenbohne kann roh oder gekocht gegessen werden. Der leicht süssliche Geschmack erinnert an Kartoffeln.

    Warnung: Bis auf die Knolle sind alle Pflanzenteile der Yambohne giftig. Nur die Knollen dürfen verzehrt werden

    Mental-aktiv.de
    Anzeige
     

    Rasendünger, Rasenpflege, Kräuterschnecke, Gartendekoration, Gartenteich

       Über uns

  • Impressum
  • Neuigkeiten
  • Sitemap
  • Wichtige Hinweise
  • Haftungsausschluß            
  • Anzeige