TOPMARGIN=0 LEFTMARGIN=0 MARGINWIDTH=0 MARGINHEIGHT=0>

Heilpflanzen & Heilkräuter - Lexikon

Sonnenblume, Energie

   Heilpflanzen - Lexikon

  • Startseite
  • Heilpflanzen - Index
  • FAQ
  • Hilfe
  • Allgemeines
  •  

      Selber machen

  • Heilpflanzen - Rezepte
  • Kräuterspirale/Bauanleitung
  • Kräutergarten anlegen
  • Heilkräuter pflanzen
  • Kräutertees
  • Gewürzkräuter
  •   Heilpflanzen von A-Z

    A

    B

    C

    D

    E

    F

    G

    H

    I

    J

    K

    L

    M

    N

    O

    P

    Q

    R

    S

    T

    U

    V

    W

    X

      Y

    Z

    Lexikon-Index >>

     

    Kräutertees

    Hier finden Sie eine Reihe von Gewürzkräuter aus denen sich schmackhafte Kräutertees herstellen lassen.

    Pfefferminztee: Vor der Teeherstellung werden die Pfefferminzblätter entwerder an der Luft getrocknet oder im Bachofen. Zum Luftrocknen hängt man die Blätter samt Stielen in einem trockenen Raum auf bis diese vollkommen durchgetrocknet sind. Im Backofen werden die Pfefferminzblätter bei ca. 50° fünf Stunden lang getrocknet. (Energiesparender kann mit einem Dörrgerät getrocknet werden.)                                                                                        Zubereitung: 2 Teelöffel Pfefferminzlätter pro Tasse mit heißem Wasser übergießen und 5-10 Minuten ziehen lassen. Hinweis: Auch frische Pefferminzblätter sind für die Teeherstellung geeignet.

    Salbeitee: Zum Trocknen werden die Salbbeiblätter samt Stiel in einem trockenem Raum aufgehängt. Es ist ratsam die gößeren Salbeiblätter vor dem Trocknen zu entfernen, da diese nicht so mild schmecken wie die kleinen Salbeiblätter.                                                                                                 Zubereitung: Zwei Esslöffel Salbeiblätter pro Tasse mit heißem Wasser übergießen und 5- 10 Minuten ziehen lassen.

    Brennesseltee: Brennesselblätter samt Stielen zum Trocknen in einem trockenen Raum aufhängen. Vor dem Trocknen sollten die größeren Blätter entfernt werden, da diese sehr bitter schmecken.                                             Zubereitung: 2 Teelöffel Brennesselblätter mit heißem Wasser überbrühen und 5-10 Minuten ziehen lassen. Wem der Brennesseltee zu bittert ist kann diesen mit Honig süßen. Hinweis auch frische Brennesselblätter können für die Zubereitung von Brennesseltee verwendet werden.

    Baldriantee: 3 Gramm Baldrianwurzeln (auf einem Liter Wasser) mit heißem Wasser überbrühen und ca. 5 Minuten ziehen lassen.

    Johanniskrauttee: Pro Tasse werden ca. 1 Teelöffel Johanniskrautblätter fein gehackt und mit heißem Wasser übergossen. Der Tee sollte ca. 5 Minuten durchziehen. Johanniskrauttee kann mit Honig gesüßt werden, was ihm einen milderen Geschmack verleiht.

    Mental-aktiv.de
    Anzeige
     

    Rasendünger, Rasenpflege, Kräuterschnecke, Gartendekoration, Gartenteich

       Über uns

  • Impressum
  • Neuigkeiten
  • Sitemap
  • Wichtige Hinweise
  • Haftungsausschluß            
  • Anzeige