TOPMARGIN=0 LEFTMARGIN=0 MARGINWIDTH=0 MARGINHEIGHT=0>

Heilpflanzen & Heilkräuter - Lexikon

Sonnenblume, Energie

   Heilpflanzen - Lexikon

  • Startseite
  • Heilpflanzen - Index
  • FAQ
  • Hilfe
  • Allgemeines
  •  

      Selber machen

  • Heilpflanzen - Rezepte
  • Kräuterspirale/Bauanleitung
  • Kräutergarten anlegen
  • Heilkräuter pflanzen
  • Kräutertees
  • Gewürzkräuter
  •   Heilpflanzen von A-Z

    A

    B

    C

    D

    E

    F

    G

    H

    I

    J

    K

    L

    M

    N

    O

    P

    Q

    R

    S

    T

    U

    V

    W

    X

      Y

    Z

    Lexikon-Index >>

     

    Moschuskürbis

    Familie: Der Moschuskürbis gehört zur Familie der Kürbisgewächse (Cucurbitaceae).

    Bezeichnung: Die Pflanze, lateinische Bezeichnung Cucurbita moschata, wird als Moschuskürbis bezeichnet, weil sie einen leichten Moschusduft verbreitet.

    Beschreibung: Der Moschuskürbis ist eine einjährige Kletterpflanze, die eine Länge von 7 m erreichen kann. Die gesamte Pflanze ist behaart. Die grünen Laubblätter besitzen eine herzförmige Gestalt und sind weiss gepunktet. Die Blattränder sind gezähnt. Die glockenförmigen Blüten stehen einzeln in den Blattachseln. Die Früchte besitzen eine grüne Rinde und orangefarbenes Fleisch.

    Verbreitung: Ursprünglich ist der Moschuskürbis in Amerika beheimatet, er wird heute in tropischen Regionen kultiviert.

    Inhaltsstoffe: Die Pflanze enthält die Spurenelemente Mangan, Zink, Kupfer und Selen. Des weiteren enthält der Moschuskürbis Sterole, Proteine und Öle.

    Medizinische Wirkung: Die Kürbiskerne werden bei Prostataleiden und bei Blasenschwäche eingesetzt. Früher wurden die Samen auch zur Behandlung von Bandwürmern verwendet. Aus den Samen wir auch das hochwertige Kürbiskernöl gewonnen.

    Mental-aktiv.de
    Anzeige
     

    Rasendünger, Rasenpflege, Kräuterschnecke, Gartendekoration, Gartenteich

       Über uns

  • Impressum
  • Neuigkeiten
  • Sitemap
  • Wichtige Hinweise
  • Haftungsausschluß            
  • Anzeige