TOPMARGIN=0 LEFTMARGIN=0 MARGINWIDTH=0 MARGINHEIGHT=0>

Heilpflanzen & Heilkräuter - Lexikon

Sonnenblume, Energie

   Heilpflanzen - Lexikon

  • Startseite
  • Heilpflanzen - Index
  • FAQ
  • Hilfe
  • Allgemeines
  •  

      Selber machen

  • Heilpflanzen - Rezepte
  • Kräuterspirale/Bauanleitung
  • Kräutergarten anlegen
  • Heilkräuter pflanzen
  • Kräutertees
  • Gewürzkräuter
  •   Heilpflanzen von A-Z

    A

    B

    C

    D

    E

    F

    G

    H

    I

    J

    K

    L

    M

    N

    O

    P

    Q

    R

    S

    T

    U

    V

    W

    X

      Y

    Z

    Lexikon-Index >>

     

    Kardamom

    Familie: Ingwergewächse (Zingiberaceae)

    Bezeichnung: Kardamom, lateinische Bezeichnung Elettaria cardamomum

    Beschreibung: Der mehrjährige Kardamom besitzt ein starkes Rhizom und kann über 3 m hoch werden. Die grünen Blätter haben lanzettähnliche Gestalt. Die Blüten die auf einen bis zu 1,7 m hohen Blütenstiel sitzen, sind in Rispen angeordnet und erscheinen in einem zarten Blau. Die Früchte sind als Kapseln ausgebildet, die die Samen beinhalten.

    Verbreitung: Ursprünglich ist Kardamom in Südindien beheimatet. Die Pflanze wird heute in weiten Teilen Asiens kultiviert.

    Inhaltsstoffe: Die Heilpflanze enthält ätherisches Öl, Campesterol, Stigmasterol, Kampfer, Carvon und Eukalyptol.

    Medizinische Wirkung: Kardamom wird bei Verdauungsbeschwerden wie Magenschmerzen und Blähungen angewendet. Auch bei Asthma und Bronchitis findet die Heilpflanze Verwendung. Der Pflanze wird auch eine aphrodisierende Wirkung zugesprochen. Des weiteren hat Kardamom eine wichtige Stellung unter den Gewürzkräutern eingenommen.

    Warnung: Das ätherische Öl darf nicht innerlich angewendet werden.

    Mental-aktiv.de
    Anzeige
     

    Rasendünger, Rasenpflege, Kräuterschnecke, Gartendekoration, Gartenteich

       Über uns

  • Impressum
  • Neuigkeiten
  • Sitemap
  • Wichtige Hinweise
  • Haftungsausschluß            
  • Anzeige