TOPMARGIN=0 LEFTMARGIN=0 MARGINWIDTH=0 MARGINHEIGHT=0>

Heilpflanzen & Heilkräuter - Lexikon

Sonnenblume, Energie

   Heilpflanzen - Lexikon

  • Startseite
  • Heilpflanzen - Index
  • FAQ
  • Hilfe
  • Allgemeines
  •  

      Selber machen

  • Heilpflanzen - Rezepte
  • Kräuterspirale/Bauanleitung
  • Kräutergarten anlegen
  • Heilkräuter pflanzen
  • Kräutertees
  • Gewürzkräuter
  •   Heilpflanzen von A-Z

    A

    B

    C

    D

    E

    F

    G

    H

    I

    J

    K

    L

    M

    N

    O

    P

    Q

    R

    S

    T

    U

    V

    W

    X

      Y

    Z

    Lexikon-Index >>

     

    Fenchel / Knollenfenchel

    Familie: Doldengewächse (Apiaceae)

    Bezeichnung: Der Fenchel, lateinischer Name Foeniculum vulgare kommt in den Varianten Konollenfenchel bzw. Gemüsefenchel, Süssfenchel und Bitterfenchel vor.

    Beschreibung: Knollenfenchel ist eine mehrjährige Pflanze und wird bis zu 1,5 m hoch. Die dunkelgrünen dünnen Blätter der Heilpflanze sind stark gefiedert. Die gelben Blüten stehen in Dolden. Die kleinen Früchte sind walzenförmig. Knollenfenchel riecht stark aromatisch.

    Verbreitung: Fenchel ist im gesamten Mittelmeerraum heimisch. Die Pflanze wird weltweit in gemäßigten Gebieten kultiviert.

    Inhaltsstoffe: Knollenfenchel enthält ätherisches Öl, Kieselsäure, Vitamin A, Vitamin B, Vitamin C, Kalium, Kalzium, Magnesium, Flavonoide und Cumarine.

    Medizinische Wirkung: Die Heilpflanze wirkt harntreibend, entzündungshemmend und appetitanregend. Fenchel wird bei Verdauungsproblemen und bei Halsschmerzen verwendet.

    Warnung: Die Samen des Knollenfenchel sind giftig und dürfen unter keinen Umständen verzehrt werden. Das ätherische Öl darf nur äusserlich angewendet werden.

    Mental-aktiv.de
    Anzeige
     

    Rasendünger, Rasenpflege, Kräuterschnecke, Gartendekoration, Gartenteich

       Über uns

  • Impressum
  • Neuigkeiten
  • Sitemap
  • Wichtige Hinweise
  • Haftungsausschluß            
  • Anzeige