TOPMARGIN=0 LEFTMARGIN=0 MARGINWIDTH=0 MARGINHEIGHT=0>

Heilpflanzen & Heilkräuter - Lexikon

Sonnenblume, Energie

   Heilpflanzen - Lexikon

  • Startseite
  • Heilpflanzen - Index
  • FAQ
  • Hilfe
  • Allgemeines
  •  

      Selber machen

  • Heilpflanzen - Rezepte
  • Kräuterspirale/Bauanleitung
  • Kräutergarten anlegen
  • Heilkräuter pflanzen
  • Kräutertees
  • Gewürzkräuter
  •   Heilpflanzen von A-Z

    A

    B

    C

    D

    E

    F

    G

    H

    I

    J

    K

    L

    M

    N

    O

    P

    Q

    R

    S

    T

    U

    V

    W

    X

      Y

    Z

    Lexikon-Index >>

     

    Christrose

    Familie: Hahnenfußgewächse ( Ranunculaceae )

    Bezeichnung: Die Christrose oder auch Schwarze Nieswurz (Helleborus niger) wird im Volksmund auch Schneerose und Christblume genannt.

    Beschreibung: Die Christrose ist eine ausdauernde bis zu 30 cm hohe Pflanze. Ihre grundständigen Blätter sind glänzend grün und ledrig. Die großen weißen Blüten erreichen einen Durchmesser von bis zu 7 cm.

    Verbreitung: Das Hauptverbreitungsgebiet der Pflanze ist in den  südlichen und östlichen Kalkalpen. Sie gedeiht in lichten Wäldern auf Kalkböden.

    Inhaltsstoffe: Die Pflanze enthält Glykoside, Aconitsäure und ätherisches Öl.

    Medizinische Wirkung: Die Christrose wurde wegen ihrer hohen Toxizität nur in geringsten Dosen bei Herzinsuffizienz angewendet. Sie hat  abführende, entwurmende, harntreibende, narkotische und herzstärkende Eigenschaften. Allerdings wird die Pflanze wegen ihren hoch toxischen Bestandteilen heute kaum noch zu therapeutischen Zwecken verwendet.

    Warnung: Die Christrose ist äußerst giftig und darf deshalb unter gar keinen Umständen angewendet werden.

    Mental-aktiv.de
    Anzeige
     

    Rasendünger, Rasenpflege, Kräuterschnecke, Gartendekoration, Gartenteich

       Über uns

  • Impressum
  • Neuigkeiten
  • Sitemap
  • Wichtige Hinweise
  • Haftungsausschluß            
  • Anzeige