TOPMARGIN=0 LEFTMARGIN=0 MARGINWIDTH=0 MARGINHEIGHT=0>

Heilpflanzen & Heilkräuter - Lexikon

Sonnenblume, Energie

   Heilpflanzen - Lexikon

  • Startseite
  • Heilpflanzen - Index
  • FAQ
  • Hilfe
  • Allgemeines
  •  

      Selber machen

  • Heilpflanzen - Rezepte
  • Kräuterspirale/Bauanleitung
  • Kräutergarten anlegen
  • Heilkräuter pflanzen
  • Kräutertees
  • Gewürzkräuter
  •   Heilpflanzen von A-Z

    A

    B

    C

    D

    E

    F

    G

    H

    I

    J

    K

    L

    M

    N

    O

    P

    Q

    R

    S

    T

    U

    V

    W

    X

      Y

    Z

    Lexikon-Index >>

     

    Augentrost

    Familie: Sommerwurzgewächse (Orobanchaceae)

    Bezeichnung: Augentrost, lateinische Bezeichnung Euphrasia, wird im Volksmund auch Lichtkraut, Wiesenwolf und Augendank genannt.

    Beschreibung: Die Pflanze wird bis zu 15 cm hoch. Augentrost zählt zu den Halbschmarotzern, die mit Hilfe von Saugwurzeln der Wirtspflanze Nährstoffe entziehen. Die grünen eiförmigen Laubblätter sind gegenständig angeordnet. Die Blüten erscheinen in den Farben weiss, gelb und violett.

    Verbreitung: Der Augentrost ist in Mitteleuropa beheimatet. Er gedeiht auf mageren Wiesen und Heiden.

    Inhaltsstoffe: Die Pflanze enthält ätherische Öle, Bitterstoffe, Glycoside, Gerbstoffe, Harz und Flavonoide.

    Medizinische Wirkung: Das Kraut des Augentrost wird bei Augenleiden wie Bindehautentzündung, Lichtempfindlichkeit, Augenbrennen, und Heuschnupfen angewendet. Aber auch bei Schlafstörungen und Kopfschmerzen findet die Heilpflanze Verwendung.

    Mental-aktiv.de
    Anzeige
     

    Rasendünger, Rasenpflege, Kräuterschnecke, Gartendekoration, Gartenteich

       Über uns

  • Impressum
  • Neuigkeiten
  • Sitemap
  • Wichtige Hinweise
  • Haftungsausschluß            
  • Anzeige